Am Ende steht die positive Bilanz.

5 Spiele gab‘s am letzten Wochenende – 3 davon wurden gewonnen und 2 verloren.

Oberliga Herren
Leipzig Lakers vs USC Leipzig 2 – 82:43

Am Sonntag trafen die Oberliga Herren auf das junge Team des USC 2. Dieses Mal machten die Hausherren von Anfang an Ernst und ließen die Gäste gar nicht erst ins Spiel kommen. Starke Defense, Fastbreaks und gutes Teamplay in der Offense prägten die erste Halbzeit und bescherten eine deutliche 39:16 Pausenführung. Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten sich die Lakers konzentriert und belohnten sich am Ende mit einem verdienten 82:43-Erfolg.

Landesliga Herren Gruppe 1
BC Dresden 2 vs Leipzig Lakers – 81:62

Ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern reisten die Lakers 2 am Samstag nach Dresden zum BC. Von Anfang an machte die junge Mannschaft des BC Druck über das ganze Feld und bis zur Mitte des 2. Viertels entwickelte sich ein knappes Spiel. Als sich die ersten Anzeichen der kleinen Rotation bemerkbar machten, war Dresden da, schloss drei Angriffe nacheinander per 3er ab und erspielte sich erstmals eine zweistellige Führung. Diese konnten sie bis zum Ende ausbauen und gewannen das Spiel letztendlich verdient. Zu wenig Ballbewegung in der Offensive und immer wieder defensive Abstimmungsfehler wurden den Lakers trotz des Kampfgeistes zum Verhängnis. Daran gilt es in den nächsten zwei Wochen im Training zu arbeiten, denn dann kommt der Tabellenzweite aus Grimma zum Heimspiel.

Bezirksliga U16 männlich
Leipzig Lakers vs BBV 1950 Wurzen – 41:84

Zum Sonntags-Doppelspieltag empfing die männliche U16 der Leipzig Lakers den BBV 1950 Wurzen. Mit einem kleinen Kader von sechs Spielern zeigte die Mannschaft ein sehr gutes erstes Viertel und offensiv die Anlagen, an denen sie die Woche zuvor gearbeitet hatte. Allerdings erspielte sich Wurzen ab dem zweiten Viertel immer wieder einfache Punkte durch Fastbreaks oder zweite Chancen, die letztendlich zu einem deutlichen Sieg der Gäste führten. Die jungen Lakers haben festgestellt, wie wichtig es ist, als Team zu verteidigen und auszuboxen. Alle Spieler kämpften trotz der kleinen Rotation bis zum Ende und zeigten sich nach dem Spiel motiviert, an den gezeigten Schwächen in den anstehenden Trainingswochen zu arbeiten. Am kommenden Sonntag geht es für die U16 bereits mit einem Auswärtsspiel bei Automation Leipzig weiter.

Bezirksliga U14 männlich
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 56:57

Nachdem das Hinspiel gegen den USC 3 denkbar knapp nach Overtime verloren wurde, waren unsere U14-Spieler top motiviert. Es fand 40 Minuten lang eine Partie auf Augenhöhe statt, beide Teams schenkten sich nichts. Das Spiel war bis zum Schluss offen, am Ende wurden die Lila-Gelben für ihre harte Verteidigung belohnt und bleiben vorerst Erster in ihrer Liga.

Bezirksliga U12 mixed
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 67:68

Nach einer einmonatigen Pause ohne Spielbetrieb und Ferienzeit, traf die U12 der Lakers am Sonntag auf die dritte Mannschaft des USC Leipzig. Das achtköpfige Team der Lakers zeigte in der ersten Spielhälfte viel Dynamik am Ball und konnte gegen das jüngere Team des USCs einige Bälle gewinnen und den Korb gut attackieren. In der ersten Hälfte des Spiels konnte das lila-gelbe Team 32:37 Körbe verbuchen, jedoch fiel es den Lakers schwer, an dieser Leistung anzuknüpfen. Durch mangelnden Einsatz in der Defensive und Fastbreaks der Gegner, war der USC im letzten Viertel vorn. Am Ende konnte der Punkterückstand aufgeholt und mit einer letzten Ballkontrolle das Spiel knapp gewonnen werden.

Bad News

Alle 3 Lakers-Teams mussten am letzten Wochenende eine bittere Niederlage einstecken, doch wir bleiben am Ball.

Oberliga Herren
Leipzig Lakers vs Chemnitz NINERS 3 – 64:72

Nach drei Wochen ohne Ligaspiel haben die Oberliga-Jungs nie richtig in die Partie gefunden. Viertel für Viertel ließ man sich vom jungen Team der Gäste den Schneid abkaufen. Eine schwache Defense, mangelnde Einstellung und inkonsequente Offense sorgten so schlussendlich für eine verdiente Niederlage.

Landesliga Herren Gruppe 1
Leipzig Lakers vs BBV 1950 Wurzen – 52:84

Gegen den Tabellenführer gab es außer Lehrgeld nicht viel zu holen. Auf wichtigen Positionen ersatzgeschwächt, konnte das Landesliga-Team in der ersten Halbzeit das Tempo des Gegners nicht mitgehen. Erfreulicher Nebenaspekt: die zweite Halbzeit war ausgeglichen und gibt Motivation für die Zukunft.

Landesliga Damen
USV Halle vs Leipzig Lakers 2 – 60:51

Im Topspiel der Landesliga konnten sich die Landesliga-Damen leider nicht für die knappe Hinspielniederlage revanchieren. Pech bei den eigenen Abschlüssen und ein Gegner, dem trotz starker Verteidigung einfach alles gelang, besiegelten am Ende den verdienten Sieg für Halle. Auf der sehr guten Teamleistung soll nun in den kommenden Wochen aufgebaut werden und das lässt für die nächsten Spiele hoffen.

Dieses Mal waren die Gegner einfach die Besseren

Oberliga Damen
BC Dresden vs Leipzig Lakers – 63:46

Die Lakers-Damen mussten am Samstagmorgen eine bittere Niederlage einstecken. Gegen sehr motivierte Gegner bekommen die Lila-Gelben kaum Kontrolle über das Spiel. BC Dresden hat die Unsicherheit durch smarte Verteidigung und couragierten Angriff bestraft. Die Lakers-Damen fahren mit der 4. Niederlage der Saison wieder nach Hause und werden die nächsten Wochen hart im Training arbeiten, um in den nächsten Spielen wieder zu alter Form zu finden.

Landesliga Herren Gruppe 2
Leipzig Lakers 3 vs Dresden Titans 4 – 53:68

Nach zuletzt drei Siegen in Folge konnten sich die Landesligaherren am Samstag leider nicht für die Hinspielniederlage revanchieren und hatten gegen die sehr agilen Nachwuchsspieler der Dresden Titans das Nachsehen. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel konnten sich die jungen Dresdner kurz vor der Halbzeitpause zum ersten Mal deutlicher absetzen und verwalteten diesen Vorsprung clever bis zum Ende.

Neuzugang Alois Voigt, der erst vor wenigen Wochen von den Dübener Füchsen zu den Lakers gewechselt ist, gab einen starken Einstand und konnte die ersten verdienten Zähler in der Landesliga verbuchen. In den nächsten Wochen soll weiter an Feinheiten gearbeitet werden, bevor es dann am 02.März beim BC Dresden weitergeht.

Leipzig Lakers 3 vs BBV Leipzig Eagles 3 – 43:51

Die Bezirksliga Damen zeigen eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum ersten Spiel. Krankheitsbedingt konnte das Team nur mit sechs Spielerinnen auflaufen und so ging die Schlussphase einer kräftezehrenden Partie an die Eagles. Positiv sind der Einsatzwille und die gute Verteidigung zu bewerten. In komplexen Spielsituationen mangelte es noch an Konzentration und den konsequenten Abschlüssen.