News

BSL Pokalsieger 2019
Wochenende 16./ 17. März 2019
Das wird langsam immer besser

Am letzten Wochenende konnten die Lakers-Teams vier Siege aus acht Spielen feiern.

Wochenende 09./ 10. März 2019
Am Ende steht die positive Bilanz

5 Spiele gab‘s am letzten Wochenende – 3 davon wurden gewonnen und 2 verloren.

Wochenende 02./ 03. März 2019
Damen 1 zu Hause erfolgreich

Einzig unsere Damen konnten sich erfolgreich vom Wochenende verabschieden.
Die beiden Herren-Teams mussten sich unterdessen in Dresden geschlagen geben.

Wochenende 23./ 24. Februar 2019
Bad News

Alle 3 Lakers-Teams mussten am letzten Wochenende eine bittere Niederlage
einstecken, doch wir bleiben am Ball.

Wochenende 9./ 10. Februar 2019
Dieses Mal waren die Gegner einfach die Besseren

Dieses Wochenende gingen alle Partien der Lakers verloren, aber lest selbst!

Wochenende 2./3. Februar 2019
Gemischte Gefühle am Wochenende.

Während sich unsere Oberliga-Teams
keine Blöße gaben, setzte es in den anderen beiden Partien Lehrstunden.

previous arrow
next arrow
Slider

Basketballinteressiert?
Meldet euch!

Auch für die aktuelle Saison suchen die Leipzig Lakers wieder Mädels mit und ohne Spielerfahrung. Auch wenn du noch gar keinen Bezug zum Basketball hattest, wir bringen es dir bei! Mit einem passenden Team für jedes Anforderungsniveau, lizenzierten Coaches und in typisch angenehmer Lakers-Atmosphäre. Schaut vorbei!
Ladies Basketball

Das wird langsam immer besser!

Am letzten Wochenende konnten die Lakers-Teams vier Siege aus acht Spielen feiern.

Oberliga Herren
SV Automation 61 Leipzig vs. Leipzig Lakers – 66:78

Am Samstagabend waren die Oberliga Herren beim Derby gegen Automation gefordert. Konsequent und tonangebend starteten unsere Jungs in die Begegnung und setzten sich früh ab. Im zweiten Viertel packten sie noch einen drauf und zeigten schönen Teambasketball mit guten Wurfquoten. 38:51 lautete folgerichtig der Pausenstand. Die Gastgeber jedoch blieben mit einer unangenehmen, bissigen Spielweise immer gefährlich und auf Schlagdistanz. So war es am Ende ein verdienter Arbeitssieg, als beim Stand von 66:78 Schluss war.

Oberliga Damen
Leipzig Lakers vs USV TU Dresden – 72:65

Die Oberliga Damen hatten dieses Wochenende das Team von USV TU Dresden zu Gast. Die ersten 2 Spielabschnitte konnten die Lakers-Damen durch schnelle konsequente Anschlüsse am Korb für sich entscheiden. Anfang des dritten Viertels schaffte es Dresden immer wieder, die Lakers-Verteidigung zu schlagen und den Leipzigern das Spiel zu entreißen. Im letzten Spielabschnitt haben die Lakers Damen zu alter Stärke zurück gefunden und ließen nur 8 Punkte in 10 Minuten zu, dadurch gewinnen die Lila-Gelben ihr 9. Spiel und treffen nächstes Wochenende auf Tabellenführer Chemnitz. Es bleibt spannend im Kampf und die Oberliga Damen-Krone in Sachsen.

Landesliga Herren Gruppe 2
Leipzig Lakers 3 vs USV TU Dresden – 67:61

Angeführt von Sebastian Krebs, der entweder selbst den Abschluss suchte, aber vor allem auch seine Mitspieler in Szene setzte, lieferten die Landesliga Herren drei Viertel lang ein solides Spiel ab. Nachlässigkeiten in der Defense und Unkonzentriertheiten beim Abschluss ließen die Dresdner im letzten Spielabschnitt noch einmal unnötig herankommen, am Ende sicherte man sich aber den knappen Sieg und steht damit derzeit auf Tabellenplatz vier. In zwei Wochen geht es dann zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison nach Dittersbach.

Landesliga Damen
Leipzig Lakers 2 vs BC Dresden 2 – 33:49

In einem sehr fairen Spiel auf Augenhöhe mussten sich die Landesligadamen am Ende leider gegen den BC Dresden 2 geschlagen geben. Einer, im Vergleich zu den vergangenen Spielen, deutlichen Steigerung in der Defense, standen jedoch auch zu viele Unkonzentriertheiten im Abschluss gegenüber. Einen starken Einstand gab die erst 16-jährige Annika Saßin, die am Brett überzeugen und ihre ersten Punkte in der Landesliga sammeln konnte.

Bezirksliga u14 männlich
Leipzig Lakers 2 vs USV Halle – 48:50

In einer unglaublich spannenden Partie muss sich die zweite Mannschaft der u14 ganz knapp geschlagen geben. Mit einer starken Defense-Leistung und hoher Reboundquote kontrollierten sie über weite strecken das Spiel. Leider wurden durch unsaubere Abschlüsse mehrere Punkte verschenkt. Neuzugang Walter wuchs über sich hinaus und holte für die Lakers insgesamt 13 Punkte.

Bezirksliga u14 weiblich (Doppelspieltag)
Leipzig Lakers vs BC Dresden – 59:30
Leipzig Lakers vs USV TU Dresden – 28:73

Die u14 weiblich konnte am Sonntag durch harte Defense, unbeirrbaren Kampfgeist und viele Fastbreaks ihren ersten Saisonsieg einfahren. In einem schnellen Spiel gegen den BC Dresden ließ man die Gegner nie herankommen und siegte am Ende verdient. Nach nur 15 Minuten Pause ging es direkt ins zweite Spiel. Hier mussten sich die Mädels leider geschlagen geben. Aufgrund mehrerer Verletzungen und großer Erschöpfung schrumpfte die Bank, sodass man trotz Mobilisieren aller letzten Kräfte und einer guten Teamleistung den Sieg der stark aufspielenden Dresdner nicht in Gefahr bringen konnte.

Bezirksliga u12 mixed
Leipzig Lakers vs. SV Automation 61 Leipzig – 25:74

Die u12 der Lakers unterlag am Sonntag der Mannschaft des SV Automation Leipzig. Es fehlte größtenteils Dynamik und Einsatzbereitschaft, was die Gegner gut ausnutzen konnte. Zeitweise konnte der Korb zwar gut attackiert werden, doch mangelndes Rebounding, fehlende Defensive sowie Fußarbeit der Lakers führten zum verdienten Sieg der Gastmannschaft.

Am Ende steht die positive Bilanz.

5 Spiele gab‘s am letzten Wochenende – 3 davon wurden gewonnen und 2 verloren.

Oberliga Herren
Leipzig Lakers vs USC Leipzig 2 – 82:43

Am Sonntag trafen die Oberliga Herren auf das junge Team des USC 2. Dieses Mal machten die Hausherren von Anfang an Ernst und ließen die Gäste gar nicht erst ins Spiel kommen. Starke Defense, Fastbreaks und gutes Teamplay in der Offense prägten die erste Halbzeit und bescherten eine deutliche 39:16 Pausenführung. Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten sich die Lakers konzentriert und belohnten sich am Ende mit einem verdienten 82:43-Erfolg.

Landesliga Herren Gruppe 1
BC Dresden 2 vs Leipzig Lakers – 81:62

Ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern reisten die Lakers 2 am Samstag nach Dresden zum BC. Von Anfang an machte die junge Mannschaft des BC Druck über das ganze Feld und bis zur Mitte des 2. Viertels entwickelte sich ein knappes Spiel. Als sich die ersten Anzeichen der kleinen Rotation bemerkbar machten, war Dresden da, schloss drei Angriffe nacheinander per 3er ab und erspielte sich erstmals eine zweistellige Führung. Diese konnten sie bis zum Ende ausbauen und gewannen das Spiel letztendlich verdient. Zu wenig Ballbewegung in der Offensive und immer wieder defensive Abstimmungsfehler wurden den Lakers trotz des Kampfgeistes zum Verhängnis. Daran gilt es in den nächsten zwei Wochen im Training zu arbeiten, denn dann kommt der Tabellenzweite aus Grimma zum Heimspiel.

Bezirksliga U16 männlich
Leipzig Lakers vs BBV 1950 Wurzen – 41:84

Zum Sonntags-Doppelspieltag empfing die männliche U16 der Leipzig Lakers den BBV 1950 Wurzen. Mit einem kleinen Kader von sechs Spielern zeigte die Mannschaft ein sehr gutes erstes Viertel und offensiv die Anlagen, an denen sie die Woche zuvor gearbeitet hatte. Allerdings erspielte sich Wurzen ab dem zweiten Viertel immer wieder einfache Punkte durch Fastbreaks oder zweite Chancen, die letztendlich zu einem deutlichen Sieg der Gäste führten. Die jungen Lakers haben festgestellt, wie wichtig es ist, als Team zu verteidigen und auszuboxen. Alle Spieler kämpften trotz der kleinen Rotation bis zum Ende und zeigten sich nach dem Spiel motiviert, an den gezeigten Schwächen in den anstehenden Trainingswochen zu arbeiten. Am kommenden Sonntag geht es für die U16 bereits mit einem Auswärtsspiel bei Automation Leipzig weiter.

Bezirksliga U14 männlich
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 56:57

Nachdem das Hinspiel gegen den USC 3 denkbar knapp nach Overtime verloren wurde, waren unsere U14-Spieler top motiviert. Es fand 40 Minuten lang eine Partie auf Augenhöhe statt, beide Teams schenkten sich nichts. Das Spiel war bis zum Schluss offen, am Ende wurden die Lila-Gelben für ihre harte Verteidigung belohnt und bleiben vorerst Erster in ihrer Liga.

Bezirksliga U12 mixed
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 67:68

Nach einer einmonatigen Pause ohne Spielbetrieb und Ferienzeit, traf die U12 der Lakers am Sonntag auf die dritte Mannschaft des USC Leipzig. Das achtköpfige Team der Lakers zeigte in der ersten Spielhälfte viel Dynamik am Ball und konnte gegen das jüngere Team des USCs einige Bälle gewinnen und den Korb gut attackieren. In der ersten Hälfte des Spiels konnte das lila-gelbe Team 32:37 Körbe verbuchen, jedoch fiel es den Lakers schwer, an dieser Leistung anzuknüpfen. Durch mangelnden Einsatz in der Defensive und Fastbreaks der Gegner, war der USC im letzten Viertel vorn. Am Ende konnte der Punkterückstand aufgeholt und mit einer letzten Ballkontrolle das Spiel knapp gewonnen werden.

Damen 1 holen Heimsieg

Einzig unsere Damen konnten sich erfolgreich vom Wochenende verabschieden. Die beiden Herren-Teams mussten sich unterdessen in Dresden geschlagen geben.

Oberliga Herren
HSG Lokomotive HTW Dresden vs Leipzig Lakers – 77:62

Die erste Herren verliert das zweite Spiel in Folge. Gegen einen guten Gegner standen sich die Jungs meist selbst im Weg und bekamen keinen Fuß vor den anderen. Durch unverschuldete Turnover und liegen gelassene Punkte hielt man den Gegner immer wieder im Spiel, ein schwaches drittes Viertel sorgte für einen Rückstand der nicht wieder aufgeholt werden konnte. Als nächstes steht nun das Derby in eigener Halle gegen den USC 2 an.

Oberliga Damen
Leipzig Lakers vs BC Zwickau – 68:62

Nach längerer Spielpause gewinnt die erste Damenmannschaft der Lakers in einer intensiven Partie gegen BC Zwickau. Die Lila-Gelben schaffen es über 40 min aggressiv zu verteidigen und dadurch einfache Punkte zu erzielen. Alle Lakers-Spielerinnen punkteten, was die geschlossene Teamleistung wiederspiegelt.

Landesliga Herren Gruppe 2
BC Dresden 3 vs Leipzig Lakers 3 – 67:44

Am frühen Samstagmorgen fanden die Landesligaherren nie richtig ins Spiel und verloren verdient gegen den Tabellenzweiten aus Dresden. Zu viele Turnover, eine extrem schwache Trefferquote aus der Distanz sowie eine traumhafte Dreierquote des Gegners besiegelten am Ende die auch in der Höhe gerechte Niederlage. In den kommenden zwei Wochen muss nun konzentriert und hart gearbeitet werden, um am 17.03. gegen die Reserve von TU Dresden wieder als Sieger vom heimischen Parkett zu gehen.