Regionalliga-Damen machen ersten Heimsieg klar

Mit einer starken zweiten Halbzeit gegen den SC Kemmern sichern sich die Lakers-Damen den ersten Heimsieg der Saison mit 70:53.
Kurz vor dem Spiel gab es leider eine schlechte Nachricht: Christina Bachmann musste krankheitsbedingt passen. Somit stellten sich dieselben neun Spielerinnen wie letzte Woche den zweitplatzieren Gästen.
Zu Beginn des Spiels war es ein munterer Schlagabtausch, ehe sich die Gastgeberinnen einen kleinen Vorsprung herausspielen konnten. Hier zeichnete sich schon ab, wo es für die Leipziger Mädels hingehen soll: unter den Korb!
Im zweiten Viertel gelang es den Gästen besser ins Spiel zu kommen und mit ihrer aggressiven Defense brachten sie die Leipzigerinnen ein ums andere Mal zum Verzweifeln. Hier merkte man deutlich das Fehlen von Aufbauspielerin Julia Horti, die bereits in der 15. Spielminute ihr viertes Foul kassierte und somit vorerst auf der Bank Platz nehmen musste. Ende des Viertels traf Antonia Gut noch zwei Dreier und somit war das Spiel wieder völlig offen (34:33).

 

In der Halbzeitpause entschieden sich die Lakers-Damen ihre Verteidigung auf Zone umzustellen. Es stellte sich heraus, dass die sehr jungen Gäste damit deutliche Probleme hatten. Zwar verwandelten sie zu Beginn des Viertels zwei Freiwürfe zur 34:35-Führung, aber dies sollte auch ihre letzte Führung für den Rest des Spiels sein. In der Defense wurde nun von den Damen der Lakers aggressiver zugepackt und besser kommuniziert, sodass die Gäste in diesem Viertel nur neun Punkte erzielten. Am Ende des vorletzten Spielabschnitts stand ein Sieben-Punkte-Vorsprung zu Buche. Dieser resultierte vor allem auch daraus, dass nun auch konsequenter über Centerin Katharina Wohlberg gespielt wurde.

Im finalen Abschnitt drehten die Leipzigerinnen noch einmal richtig auf und jetzt fielen auch die Würfe aus der Mitteldistanz. Unter den Körben zeigten die Centerinnen ihre Dominanz und ließen die Gäste nur noch selten in Korbnähe treffen. Am Ende zeigte die Anzeigetafel einen verdienten 70:53-Sieg an.

Damit reihten sich die Damen in ein erfolgreiches Lakers-Wochenende ein, an dem auch die beiden Herren-Teams ihre Heimspiele gewinnen konnten.

Punkte: Drogge 8 Pkt/1 Dreier, Wohlberg 23, Albizky 3, Maciej, Ta. 11, Maciej, Ti. 2, Krause 4, Horti 15/1, Burkhardt 4, Heinrich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.