Regionalliga-Damen stehen vor Spitzenduell in Nördlingen

Am Samstag (30.1.) geht es nach drei Wochen Spielpause für die Regionalliga-Damen der Leipzig Lakers auf die lange Auswärtsfahrt zum TSV 1861 Nördlingen.
Die Bundesligareserve der TH Wohnbau Angels konnte in dieser Saison bislang von keinem der Konkurrenten geschlagen werden. Die Lakers-Damen möchten alles dafür tun, dass sich das ändert.
Mit drei Doppelstarterinnen und den beiden langjährigen und erfahrenen Bundesligaspielerinnen Fanny Szittya und Daniela Recht sind die Nördlingerinnen stark besetzt und schwer auszurechnen. Eine einzelne Schlüsselspielerin ist bei diesem Team nicht zu finden. Im Hinspiel waren es vor allem die großen Innenspielerinnen, die die Leipziger Mädels vor Probleme stellten.
Die Lakers konnten die letzten drei Wochen intensiv nutzen um sich auf das Spitzenspiel vorzubereiten. Trotz einiger Ausfälle ist das Team bestens von Coach Ingo Klimmey eingestellt und wird alles daran setzen den Nördlinger Damen die erste Niederlage zu bescheren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.