Am Ende steht die positive Bilanz.

5 Spiele gab‘s am letzten Wochenende – 3 davon wurden gewonnen und 2 verloren.

Oberliga Herren
Leipzig Lakers vs USC Leipzig 2 – 82:43

Am Sonntag trafen die Oberliga Herren auf das junge Team des USC 2. Dieses Mal machten die Hausherren von Anfang an Ernst und ließen die Gäste gar nicht erst ins Spiel kommen. Starke Defense, Fastbreaks und gutes Teamplay in der Offense prägten die erste Halbzeit und bescherten eine deutliche 39:16 Pausenführung. Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten sich die Lakers konzentriert und belohnten sich am Ende mit einem verdienten 82:43-Erfolg.

Landesliga Herren Gruppe 1
BC Dresden 2 vs Leipzig Lakers – 81:62

Ersatzgeschwächt mit nur sieben Spielern reisten die Lakers 2 am Samstag nach Dresden zum BC. Von Anfang an machte die junge Mannschaft des BC Druck über das ganze Feld und bis zur Mitte des 2. Viertels entwickelte sich ein knappes Spiel. Als sich die ersten Anzeichen der kleinen Rotation bemerkbar machten, war Dresden da, schloss drei Angriffe nacheinander per 3er ab und erspielte sich erstmals eine zweistellige Führung. Diese konnten sie bis zum Ende ausbauen und gewannen das Spiel letztendlich verdient. Zu wenig Ballbewegung in der Offensive und immer wieder defensive Abstimmungsfehler wurden den Lakers trotz des Kampfgeistes zum Verhängnis. Daran gilt es in den nächsten zwei Wochen im Training zu arbeiten, denn dann kommt der Tabellenzweite aus Grimma zum Heimspiel.

Bezirksliga U16 männlich
Leipzig Lakers vs BBV 1950 Wurzen – 41:84

Zum Sonntags-Doppelspieltag empfing die männliche U16 der Leipzig Lakers den BBV 1950 Wurzen. Mit einem kleinen Kader von sechs Spielern zeigte die Mannschaft ein sehr gutes erstes Viertel und offensiv die Anlagen, an denen sie die Woche zuvor gearbeitet hatte. Allerdings erspielte sich Wurzen ab dem zweiten Viertel immer wieder einfache Punkte durch Fastbreaks oder zweite Chancen, die letztendlich zu einem deutlichen Sieg der Gäste führten. Die jungen Lakers haben festgestellt, wie wichtig es ist, als Team zu verteidigen und auszuboxen. Alle Spieler kämpften trotz der kleinen Rotation bis zum Ende und zeigten sich nach dem Spiel motiviert, an den gezeigten Schwächen in den anstehenden Trainingswochen zu arbeiten. Am kommenden Sonntag geht es für die U16 bereits mit einem Auswärtsspiel bei Automation Leipzig weiter.

Bezirksliga U14 männlich
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 56:57

Nachdem das Hinspiel gegen den USC 3 denkbar knapp nach Overtime verloren wurde, waren unsere U14-Spieler top motiviert. Es fand 40 Minuten lang eine Partie auf Augenhöhe statt, beide Teams schenkten sich nichts. Das Spiel war bis zum Schluss offen, am Ende wurden die Lila-Gelben für ihre harte Verteidigung belohnt und bleiben vorerst Erster in ihrer Liga.

Bezirksliga U12 mixed
USC Leipzig 3 vs Leipzig Lakers 1 – 67:68

Nach einer einmonatigen Pause ohne Spielbetrieb und Ferienzeit, traf die U12 der Lakers am Sonntag auf die dritte Mannschaft des USC Leipzig. Das achtköpfige Team der Lakers zeigte in der ersten Spielhälfte viel Dynamik am Ball und konnte gegen das jüngere Team des USCs einige Bälle gewinnen und den Korb gut attackieren. In der ersten Hälfte des Spiels konnte das lila-gelbe Team 32:37 Körbe verbuchen, jedoch fiel es den Lakers schwer, an dieser Leistung anzuknüpfen. Durch mangelnden Einsatz in der Defensive und Fastbreaks der Gegner, war der USC im letzten Viertel vorn. Am Ende konnte der Punkterückstand aufgeholt und mit einer letzten Ballkontrolle das Spiel knapp gewonnen werden.

4 gewinnt!

Alle an diesem Wochenende im Spielbetrieb aktiven Teams der Lakers konnten das Feld als Sieger verlassen. Dabei konnten sogar gleich zwei Tabellenführer geschlagen werden!

Oberliga Herren
Leipzig Lakers vs USC Leipzig 3. – 81:65

Gegen einen ersatzgeschwächten Gegner zeigten unsere Oberligajungs eine gute Partie. Traditionell dauerte es wieder etwas, ehe das Team in Schwung kam, übernahm dann aber die Kontrolle. Wieder stach auf beiden Seiten des Courts die Geschlossenheit heraus und führte zu einem verdienten Sieg gegen den Ligaprimus.

Landesliga Herren Gruppe 2
ATSV Freiberg vs Leipzig Lakers 3. – 55:73

Angeführt vom bärenstarken Sebastian Krebs, der nach 14-monatiger Verletzungspause wieder voll ins Team integriert ist, erkämpfen sich die nur zu siebt angereisten Lakers in einer geschlossenen Mannschaftsleistung den dritten Sieg in Folge. In zwei Wochen ist dann der Nachwuchs der Dresden Titans zu Gast in Leipzig.

Landesliga Damen
Leipzig Lakers 2. vs USV TU Dresden 3. – 51:39

Nach einer verschlafenen ersten Halbzeit finden die Damen über ihre Athletik ins Spiel und holen sich geschlossen als Team den sechsten Sieg in Folge. In vier Wochen geht es für die Mädels von Coach Krebsi dann nach Halle.

Bezirksliga männlich u14
SV Automation Leipzig vs Leipzig Lakers 1 – 42:90

Stark dezimiert trat das U14 Team der Lakers heute Mittag in der Kurt-Masur-Schule gegen den Buddy-Verein Automation Leipzig an. Auch diese Woche überzeugten die Lila-Gelben-Youngsters durch harte Defensive und schnellen Angriff nach vorn. Alle 7 Spieler punkteten und hatten ihren Anteil am Sieg. Auch, wenn aus Sicht des Trainers Ekki noch viel Luft nach oben ist.

U12-Nachwuchs holt erste Meisterschaft für die Lakers

Ory
Womit sich die Erwachsenen bislang noch etwas schwer tun, haben die Nachwuchsspieler der Lakers nun eindrucksvoll vorgemacht: die U12 holt sich die Meisterschaft! Bereits einen Spieltag vor Schluss stand das Team von Coach Katharina Wohlberg als Tabellenführer fest und konnte am Samstag zum Abschluss auch gegen den SV Automation mit 64:38 gewinnen. Ory
Fünf Siege und eine Niederlage lautet am Ende die Bilanz. Das international bunt gemischte Team stellt ein großes Potential für die nächste Jahre dar und wird nächste Saison zusammen mit dem bereits bestehenden U14-Kader weiter für Aufsehen sorgen. Einige Spieler haben bereits regelmäßig in der nächst höheren Altersklasse ausgeholfen.
Ein großer Dank geht neben den Coaches auch an die Eltern der Spieler, die uns stets unterstützt und nicht zuletzt an den Spieltage logistisch geholfen und kulinarisch verwöhnt haben. Let’s go Lakers!